Erlebt

Frau W. war in ihrer Wohnung gestürzt und rief um Hilfe, da sie nicht alleine aufstehen konnte. Sie hatte grosse Schmerzen in der Hüfte, im Gesäss und im Rücken. Ich half ihr aufs Sofa, gab Schmerzmittel und brachte sie später zu Bett. Am nächsten Tag war Frau W. (89-jährig) total überrascht, dass gar nichts zu sehen war und vor allem alle Schmerzen vollkommen verschwunden waren. Sie meinte: «Das kann ja gar nicht sein. Da müsste doch alles ganz blau sein. Und absolut nichts tut mir weh!». Naja, wenn der Schöpfer am Wirken ist...
M.G.

Ein 92 jähriges Grosi nahm Gott als Vater in ihrem Leben auf und starb 5 Wochen danach. Als ihre Tochter am Sterbebett war sagte sie noch: «Ich gehe zum Vater heim». Diese Tochter erzählte mir, sie habe seit zwei Jahren schwere Angstzustände und Furchtattacken sodass sie das Haus kaum noch verlassen könne – Depressionen seien eben in ihrer Familie vererbt... Ich fragte, ob ich diese Flüche mit ihr brechen dürfe und für sie beten könne: «Ja, gerne, aber dann muss ich weinen...» und schon kamen ihr die Tränen. Ich konnte sie segnen, die Flüche brechen und Licht in ihre Gedanken sprechen und die Frau fühlte sich total erleichtert und ermutigt, den Weg mit Jesus neu unter die Füsse zu nehmen.
M.G.

Was erlebst du in deinem Arbeitsalltag mit Gott? Deine Geschichten und Erlebnisse möchten wir gerne in diesem Teil der Webseite publizieren.
Ermutigung, Multiplikation und Begeisterung vom Wirken Gottes sollen dadurch bei den Lesern freigesetzt werden. Denn was Gott einmal tut, tut er auch wieder.
So sind wir gespannt, wie sich Zeugnisse und Veränderungen am Arbeitsplatz vervielfachen und die Herrlichkeit des Himmelreichs auf die Erde trifft.
Sende deine Erlebnisse schriftlich an info@fcgbusiness.ch.
Herzlichen Dank!