Blog

 

Wir sind gerade daran uns auf einen Missiontrip nach Senegal vorzubereiten. Im Zuge dieser Vorbereitungen klärten wir ab, ob wir ein Visum benötigen - da es unklar war, fragten wir den Heiligen Geist. Als ganze Gruppe hatten wir den Frieden darüber, ohne Visa zu reisen.

Soweit war alles noch gut. Vor wenigen Tagen kam dann jemand, der uns mitteilte, dass wir ein Visum benötigen und dass es in der Regel 10 und mehr Tage dauert, bis man das erhält. Da wir in weniger als einer Woche abreisen werden, hätte uns das ohnehin nicht mehr gereicht. Mein Frieden war unterdessen in Unsicherheit verwandelt worden…

Also rief ich die Senegalesische Botschaft in Genf an und schilderte mein Problem. Folgendes wurde mir mündlich (und schriftlich) mitgeteilt: "Ab heute (Tag des Anrufs) benötigen Schweizer Bürger kein Visa mehr um in den Senegal einzureisen".

Seine Stimme ist unser Frieden. Wir können uns auf ihn und seine Stimme verlassen. Wenn er spricht, dann tut er das aus seiner ganzen himmlischen Weisheit und bedenkt auch, was in Zukunft noch geschehen wird. Nichts ist sicherer als seine Zusagen. Wir können nie mehr Frieden haben, als wenn Gott zu uns gesprochen hat, auch wenn wir es noch nicht sehen.

Silvan Carabin ist verheiratet mit Melanie und hat einen Sohn. Sein Herz brennt zu sehen, wie der Himmel auf die Erde kommt und die Gegenwart Gottes Leben verändert. Er leitet die Supernatural Life Academy und die jungen Erwachsenenarbeit der FCG Aarau. Er ist Autor mehrerer Bücher wie z.B. «Zu gut, um wahr zu sein?» und hat einen Blog (www.silvancarabin.com).