Blog

 

 

"Lehrer müsste man sein! Die haben immer Ferien." Hast du diesen Spruch so oder ähnlich auch schon gesagt? Dann hast du wahrscheinlich gar nicht so Unrecht. Denn meistens, wenn ich am Blog schreiben bin, trifft es mich in den Schulferien. Grund genug, einmal die Ferien einer Lehrerin zum Thema zu machen.

Da ich zurzeit nicht nur lehre, sondern auch lerne, türmen sich bei mir zu Hause die Bücher. Schön sortierte Stapel, jeder zu einem anderen Thema und alle warten darauf, bearbeitet zu werden. So stelle ich mir Ferien jedenfalls nicht vor. Und trotzdem gibt es kein Ausweichen. Die Arbeit muss gemacht werden. Nach einigem hin und her entschliesse ich mich, mit der grössten Arbeit zu beginnen. Ein Jahresprojekt, das nach den Ferien mit der Umsetzung beginnt. Auf dem Programm stehen eine Reihe Experimente zur Förderung der Planungsfähigkeit. Für mich bedeutet dies, Arbeitsanweisungen zu schreiben, diese mit Bildern zu veranschaulichen und natürlich alles selber auszuprobieren. Schon nach kurzer Zeit gleicht mein Arbeitszimmer einem Versuchslabor. Flüssigkeiten werden gemischt, sinkende Gegenstände zum Schwimmen gebracht und Farben in ihre Bestandteile zerlegt.

Was anfangs nach harter Arbeit aussah, wurde plötzlich zu ganz viel Spass. Ich war selber fasziniert von den Ergebnissen, spürte die Vorfreude auf die Reaktionen der Kinder und kam dabei richtig in Flow. Ohne Anstrengung füllte sich Seite für Seite. Als ich das erste Mal auf die Uhr schaute, war es Zeit, die Arbeit bei Seite zu legen und das Nachtessen zuzubereiten.

Dieses Erlebnis ist für mich ein Zeugnis dafür, wie Gott Arbeit sieht. Wenn wir in unserer Berufung stehen, dürfen wir erleben, wie wir mit allem ausgerüstet sind, was für die Aufgabe notwendig ist. Wir haben die Ressourcen, das Wissen, das Können, das Interesse,…  Gott will, dass wir im Flow sind. Im Fluss von seiner Liebe und allem, was damit verbunden ist. Dann kann alles, was er in uns gesteckt hat, zur Geltung kommen und der Himmel wird dadurch auf der Erde sichtbar.

In diesem Sinn haben Lehrer wahrscheinlich doch immer (oder zumindest oft) Ferien und können tun, was ihnen Freude bereitet!

Sara Denzler arbeitet als Primarlehrerin und schulische Heilpädagogin. Ihr Herz brennt dafür, Kinder zu ermutigen, zu fördern und in ihren Begabungen freizusetzen. Anfang 2015 erschien ihr erstes Kinderbuch „Das Geheimnis von Amo“.