Blog

 

Ich liebe Kunst und all die verschiedenen Wege wie sie ausgedrückt werden kann. Ich selber bezeichne mich als eine Künstlerin und bin der Meinung, dass jeder einzelne eine andere Art von Begabung in sich trägt. Doch als ich letztens bei einer Recherche auf einen Bericht gestossen bin, in dem ein Modedesigner erklärte, dass man als Designer kein Künstler ist, war ich etwas überrascht.

So nahm ich den alt bekannten Duden zur Hilfe und suchte das Wort Künstler. Da wird beschrieben, dass ein Künstler jemand ist, der Kunstwerke hervorbringt und auf einem Gebiet über besondere Fähigkeiten verfügt. Synonyme sind dabei auch Schöpfer, Experte und Spitzenkönner. Also wie kann dann jemand der Mode entwirft, von sich behaupten, dass er kein Künstler ist?

Bist du ein Künstler?

Eine häufige Aussage von Menschen ist es, dass sie lediglich Überlebenskünstler seien. Und ja, in vielen Situationen ist es eine Kunst, sein Leben zu leben. Du bist ein Spitzenkönner wenn du es schaffst, deine Familie durch den Monat zu bringen und ja du bist ein Experte, wenn du wieder einmal jemandem in einem Gespräch weiter helfen konntest. Es ist wichtig, dass wir lernen unsere Begabungen, welche uns Gott geschenkt hat, auch als unsere Stärken anzuerkennen. Jesus hat uns zu Meistern gemacht. Er hat uns kreiert um unsere Gaben kreativ einzusetzen und er liebt es unsere Kunstwerke zu betrachten.

Warum kann ich es dann nicht sehen?

Vor ein paar Wochen, habe ich in einem meiner Bilder mit Rost gearbeitet. Der Rost ist auch ein Symbol dafür, dass viele Dinge ein Prozess sind und ihre Zeit brauchen. Zuerst muss das Objekt behandelt werden und erst nach einigen Stunden ist der Rost zu sehen. Das Bild fand seinen Platz bei einer wundervollen Unterhaltungskünstlerin. Zu meiner Aussage mit dem Prozess, meinte sie gleich: Also musste ich erst so alt werden um ein Ergebnis sehen zu können? Nein, ein Prozess hat nichts mit dem Alter zu tun. Wir müssen nur manchen Dingen etwas Zeit geben, um sie überhaupt verstehen zu können. Jesus hat seinen Plan mit uns und er alleine kennt den richtigen Zeitpunkt. Also lasst uns auf ihn vertrauen, auch wenn wir unser Kunstwerk noch nicht im fertigen Zustand betrachten können. Es ist in Arbeit und das Ergebnis wird erfüllend und einzigartig sein.

Carolin Wächter ist in der Sportartikelbranche tätig und zurzeit in der Ausbildung zur Modedesignerin und Textiltechnologin. Mit ihrer Liebe zur Kunst möchte sie Menschen bewegen und inspirieren. Zeit der Ruhe und des Auftankens, findet sie Zuhause bei ihrem Mann und ihrem Hund.