Blog

 

Hast du heute etwas Schönes erlebt? Hast du etwas Gutes zu erzählen? Liebst du etwas? Dann sei dir in einem Punkt klar: wenn du davon redest, dann bist du ein Evangelist.

Wenn du nun in religiöse Gedanken abdriftest und mir widersprechen möchtest, so muss ich dich aufklären: der Evangelist „erzählt eine gute Nachricht“ – das griechische Wort, welches in der Bibel verwendet wird, enthält in etwa diese Bedeutung. Sobald du gute Dinge weitererzählst, bist du also automatisch ein Evangelist.

Okay, ich gebe ja zu, dass ich erst vor wenigen Wochen darauf gestossen bin, dass das Wort „Evangelist“ auch heute noch in „nicht-biblischem“ Zusammenhang verwendet wird. Aufgefallen ist mir das Wort „Evangelist“ als Jobbezeichnung für mehrere Redner an einem Event von einem meiner Softwarelieferanten. Die dort gezeigte Software lehnt sich etwas an Google und Microsoft an, ist aber so brillant und multifunktional – und zudem so preisgünstig – dass die Information darüber, dass es diese Software überhaupt gibt, doch schon eine „sehr gute Nachricht und eine frohe Botschaft“ ist. Diese gute Nachricht muss selbstverständlich der ganzen Welt verkündet werden :) … und genau dies war im Eventprogramm auch aufgedruckt: „Redner XY, Evangelist, seine Aufgabe ist es, die gute Nachricht über diese Software in der ganzen Welt zu verbreiten“.

Bei der Recherche über die heutige Verwendung bin ich in der IT-Branche fündig geworden: Google hat seit 2005 einen „Chef-Evangelisten“ und auch Microsoft kennt diese Bezeichnung. Ebenso werden Leute, die ein Produkt verwenden und lieben und davon erzählen, als Evangelisten bezeichnet. … und immer wenn ich darüber nachdenke, kommen mir die iPhone-Liebhaber und die Nike-Schuh-Verliebten in den Sinn, die in jeder möglichen und unmöglichen Situation ihr Produkt in den höchsten Tönen loben – weil sie es so lieben :).

Ich liebe meine Frau, meinen Job und Jesus. Ich teile dies in allen möglichen und unmöglichen Situationen meinen Mitmenschen mit. Ich bin ein Evangelist. Früher hätte ich das nie so offen und klar kommuniziert, aber nun liebe ich diese Bezeichnung. Auch überlege ich mir, diesen Titel auf meine Visitenkarten zu drucken und damit auszudrücken, dass ich eine – oder mehrere gute Botschaften – zu verbreiten habe. … und bei allen, die das Wort nicht verstehen, habe ich einen Anknüpfungspunkt, um über meine Arbeit, meine Frau und meinen Jesus zu sprechen.

Bist du auch ein Evangelist? … ab heute ganz sicher :).

Urs Sennhauser ist Computerspezialist, Biologe und Inhaber der Firma Flying Supporter GmbH in Däniken SO. Er ist seit 19 Jahren glücklich verheiratet und lebt mit seiner Frau Nadia und den vier Kindern in Gretzenbach SO. Gemeinsam als Familie sind sie Gründer von blessmyfamily.net, blessmybusiness.net und blessmygovernment.net und setzen so den Himmel auf der Erde frei.